Ratgeber Komfortbetten: Alles Wichtige auf einen Blick
2023-05-26 11:43
(Kommentare: 0)

Komfortbett: eine lohnenswerte Investition für langfristigen Schlafkomfort

Kirchner® Seniorenbett in Massivholz mit hochgefahrenem Kopfteil

Früher an später denken, gilt nicht nur für altersgerechte Bäder und Küchen: Auch wer sich für ein funktionales Komfortbett entscheidet, investiert in die Zukunft, sorgt für morgen vor und genießt schon heute mehr Komfort.

Welche Vorteile Ihnen ein Komfortbett jetzt und mit zunehmendem Alter bieten kann, mit welchen technischen Funktionen Komfortbetten punkten und aus welchen Materialien und Ausstattungen Sie wählen können, lesen Sie in diesem Blogartikel.

Definition: Was ist ein Komfortbett?

Ein Komfortbett ist mehr als nur ein Ort zum Schlafen: Ein Komfortbett macht das Schlafen und Leben einfacher. Es ist funktional, bietet vielfältige Annehmlichkeiten, und passt sich den verändernden Bedürfnissen im zunehmenden Alter an. Charakteristisch für ein Komfortbett ist eine höhere Bettseitenhöhe. Eine noch größere Variabilität ist möglich, wenn das Komfortbett zusätzlich motorisch höhenverstellbar ist und damit an die individuelle Körpergröße anpassbar ist. Das zahlt sich bei kleinen Zipperlein aus, bietet Hilfe im Alltag und erleichtert ein selbstständiges Leben zu Hause, wenn aus den Zipperlein echte gesundheitliche Beschwerden werden.

Komfortbetten lassen sich motorisch verstellen

Ein besonderes Plus moderner Komfortbetten ist, dass sie vielfach motorisch verstellbar sind:

Motorische Schrägstellung

Bei modernen Komfortbetten gibt es als besondere Funktion die „Komfortsitzposition“. Diese sorgt für mehr Komfort beim Sitzen im Bett, zum Beispiel zum entspannten Lesen oder Fernsehen, da der gesamte Bettrahmen inklusive Liegefläche geschwenkt werden kann. Damit erreichen Sie eine angenehme Sitzposition, in der es sich auch länger gut aushalten lässt. Angenehmer Nebeneffekt: Sie entlasten Ihren Kreislauf und sollten Sie Refluxbeschwerden haben, sorgt diese Funktion für eine ideale und korrekte Körperlagerung und eine entspannte Nacht.

Motorische Höhenverstellung

Nicht nur ältere, auch viele jüngere Menschen haben regelmäßig „Rücken“. Andere haben Gelenkschmerzen oder sind aufgrund ihres Alters einfach nicht mehr so mobil. Aufstehen und Schlafengehen ist deutlich angenehmer und entlastet die Gelenke und die Wirbelsäule, wenn die Betthöhe motorisch anpassbar ist. Ein höhenverstellbares Komfortbett ist, wie eine ebenerdige Dusche, ein Baustein von altersgerechtem Wohnen und trägt dazu bei, zu Hause alt werden zu können.

Motorisch verstellbarer Lattenrost

Mit einem motorisch verstellbaren Lattenrost, bei dem Sie das Kopf- und Fußteil hoch- und runterfahren können, verwandeln Sie Ihr Bett in eine kleine Wellness-Oase: Sie können gemütlich und komfortabel im Bett frühstücken, ein Buch lesen oder fernsehen. Am Abend, wenn die Beine schwer sind, können Sie das Fußteil so einstellen, dass Sie entspannen können oder durch das Hochlagern der Beine die Venen entlasten.

Welche weiteren Vorteile bieten Komfortbetten?

Komfortbetten bieten viele Vorteile, die den Alltag erleichtern und auch im zunehmenden Alter für Selbstständigkeit sorgen:

  • Als Richtwert für die Komforthöhe eines Bettes gilt eine Seitenhöhe von 40-45 cm. Komfortbetten sind damit höher als normale Betten, wodurch Sie einfacher aufstehen können. Bei einem motorisch höhenverstellbaren Komfortbett können Sie das Bett per Knopfdruck hoch- und herunterfahren, sodass Sie die Ein- und Ausstiegshöhe individuell auf Ihre Körpergröße anpassen können.
  • Eine motorisch verstellbare Liegefläche ermöglicht ergonomisches Schlafen und entspanntes Sitzen ist dadurch besonders komfortabel.
  • Betten machen oder frisch beziehen ist deutlich einfacher und rückenschonend, wenn das Bett hochgefahren ist und Sie sich so weniger tief bücken müssen.
  • Auch Wäsche lässt sich auf einem hochgefahrenen Bett mühelos zusammenlegen.
  • Saugen unter dem Bett ist deutlich leichter, wenn sich das Bett hochfahren lässt oder Rollen hat, sodass Sie es einfach verschieben können.
  • Ein Frühstück im Bett ist eine nette Abwechslung zum Esstisch, kann im Alter aber notwendig werden. In einem Bett, bei dem sich die der Lattenrost motorisch verstellen lässt und Sie das Kopf- und Fußteil hochstellen, können Sie bequem sitzen und essen.

In welchem Design werden Komfortbetten angeboten?

Modern oder klassisch: Die Hersteller von hochwertigen Komfortbetten bieten viele verschiedene Designs und Oberflächen an. Selbst wenn Sie in Ihrem Schlafzimmer „nur“ das Bett austauschen wollen, gibt es durch die vielfältigen Materialien und Stoffe eine große Auswahl, sodass Sie garantiert ein Bett finden, das perfekt zu Ihrem Einrichtungsstil und den restlichen Möbeln passt.

In der Regel können Sie ein Komfortbett als Holz-, Polster- oder Lackbett kaufen:

Holzbett

Komfortbetten aus Holz- oder Massivholz sind besonders natürlich, strahlen Ruhe und Gemütlichkeit aus. Im Trend sind hochwertige Furnier- und Massivhölzer mit ausdrucksstarker Maserung wie Eiche, Kernbuche oder auch Kernesche. Weiterer Pluspunkt: Ein Komfortbett aus Holz ist leicht zu reinigen.

Polsterbett

Klassische Polsterbetten sind zeitlos und in unterschiedlichsten Kombinationen erhältlich. Auch bei der Auswahl der Stoffbezüge bleiben beim Material und Farbdesign keine Wünsche offen. Polsterbetten sind nicht so einfach zu reinigen wie Holzbetten. Es gibt jedoch fleckabweisende Polsterstoffe. Oft können Polsterbezüge auch abgezogen und separat gereinigt werden.

Lackbett

Betten mit einer lackierten Oberfläche wirken elegant und schick. Typische Lackfarben sind weiß, creme, grau und anthrazit. Lackbetten sind leicht zu reinigen und können gut mit anderen Möbeln kombiniert werden.

Gibt es Komfortbetten als Boxspringbett?

Die mehrlagig aus Federn, Schaum- und Polstermaterialen aufgebauten Boxspringbetten sind nach wie vor im Trend. Charakteristisch für ein Boxspringbett ist, dass Bettrahmen und Matratze gleich groß sind und die Matratze auf dem Bettrahmen aufliegt. Das sieht schick und markant aus, hat aber auch Nachteile: Boxspringbetten sind oft über 60 Zentimeter hoch, häufig weniger verstellbar und haben meist keinen separaten Lattenrost. Boxspringbetten sind deshalb für Menschen, die etwas kleiner sind, bereits etwas älter und nicht mehr so mobil sind, nicht ganz so gut geeignet.

Moderne Komfortbetten sind optisch als „Boxspringbett“ – beispielsweise als Boxlikebetten – erhältlich, aber ohne die beschriebenen Nachteile eines klassischen Boxspringbettes. Sie sind viel variabler und individuell einstellbar.

Kann ich ein höhenverstellbares Komfortbett als Doppelbett kaufen?

Wenn Sie ein höhenverstellbares Komfortbett kaufen, müssen Sie nicht darauf verzichten, neben Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin einzuschlafen. Es gibt Hersteller, die Partner- oder Duobetten mit bündigen Matratzen anbieten, sodass keine „Besucherritze“ entsteht. Die Betten sind dennoch flexibel, da man sie sowohl zusammen als auch getrennt voneinander aufstellen kann. Weiterer Vorteil: Auf jeder Seite können Sie durch die motorische Höhenverstellung Ihre individuelle Ein- und Ausstiegshöhe frei wählen.

Wie wichtig ist die Matratze für ein Komfortbett?

Eine Matratze ist immer sehr individuell und sollte gut auf Sie abgestimmt sein – unabhängig vom Alter. Passt die Matratze nicht, leidet der Schlaf und Sie wachen statt erholt gerädert auf. Legen Sie beim Kauf Ihrer Matratze großen Wert auf Ergonomie. Achten Sie auf eine gute Druckentlastung und dass insbesondere Schultern, Lordose und Hüfte optimal entlastet oder gestützt werden. Federkern- oder Kaltschaummatratzen haben in der Regel eine hohe Rückstellkraft. Außerdem wichtig: eine gute bis sehr gute Belüftung der Matratze, das fördert ein gesundes Schlafklima, und ein Matratzenbezug, der Feuchtigkeit schnell aufnimmt und wieder abgibt.

Praxis-Tipp: Gesundheitliche Probleme und Bewegungsbeschränkungen nehmen mit dem Alter zu. Sie können mit einer individuell auf Sie angepassten Matratze entgegenwirken. Es gibt Hersteller, die aufeinander abgestimmte Bettensysteme anbieten – inklusive Matratze. Ein guter Bettenfachhändler berät Sie gerne ausführlich. Nutzen Sie unbedingt die Möglichkeit, das Bett und die Matratze probezuliegen.

Mit welchen Extras kann ich mein Komfortbett ausstatten?

Moderne Komfortbetten bieten je nach Hersteller viele Extras für mehr Lifestyle, die gleichzeitig praktische Hilfen für altersgerechtes Wohnen sind.

Zum Beispiel:

  • Nachttische mit USB-Buchsen zum Aufladen von Smartphones, Tablets oder E-BookReadern
  • verschiebbare Nachtische zur leichteren Erreichbarkeit bei angestelltem Rückenteil, auf Wunsch auch motorisch unterstützt
  • eingebaute LED-Leuchten am Nachttisch
  • eine Unterbettbeleuchtung zur besseren Orientierung in der Nacht
  • Funkfernbedienung mit Tastenbeleuchtung

Zusätzlich zur technischen Ausstattung sorgen funktionale Anbauelemente für Zukunftssicherheit. Sollte es zu einer Pflegesituation kommen, können Sie die Betten in der Regel nachrüsten, beispielsweise mit einem ausklappbaren Herausfallschutz oder einer Aufrichthilfe.

Was kostet ein modernes Komfortbett?

Komfortbetten lassen sich vielfältig ausstatten und variieren entsprechend im Preis. Für ein gutes, hochwertiges und höhenverstellbares Komfortbett sollten Sie ab 4.500.- Euro einplanen. Ein modernes Komfortbett ist eine kluge Investition in Ihre Zukunft. Achten Sie beim Kauf auf die Qualität und Verarbeitung der Materialien. Klären Sie vorab für sich: Welchen Anspruch haben Sie an Ihr Bett? Soll es altersgerecht sein, jetzt und auch morgen? Lassen Sie sich beraten und testen Sie ein Komfortbett live bei einem gut sortierten Bettfachhändler in Ihrer Nähe.

Fazit

Ein Komfortbett bietet ein neues Schlaferlebnis und macht das Bett zur Wellness-Oase, in der Sie gut schlafen – und wortwörtlich Komfort genießen können. Die vielen motorischen Verstellmöglichkeiten, die Sie ganz individuell auf sich einstellen können, sorgen für ein ergonomisches Liegen und erleichtern ein rückenschonendes Aufstehen. Komfortbetten gibt es passend zu jedem Einrichtungsstil und können durch viele praktische Ausstattungsmöglichkeiten jederzeit an Ihre persönlichen Bedürfnisse anpasst werden. Kurzum: Betten für heute, morgen und übermorgen – individuell, höhenverstellbar, zukunftssicher.

Zurück

Einen Kommentar schreiben
© 2023 - KIRCHNER® GmbH